Wie bleibe ich eine gute Beraterin/ein guter Berater?

Selbstfürsorge für Beratende

Als Berater/in sind Sie wesentliches Element in der Beratungssituation. Jede Methode ist so gut, wie die Beraterin/der Berater, welche/r sie anwendet.

Neugierde, Interesse, Anteilnahme, Empathie, Ausdauer und Flexibilität werden als wesentliche Komponenten beraterischer Kompetenz beschrieben – unabhängig von  den angewandten Beratungsmethoden.

Wie gelingt es uns, diese Komponenten im Arbeitsalltag zu erhalten? Dafür braucht es keine weitere fachliche Fortbildung, sondern die Erlaubnis, für sich selbst zu sorgen und entsprechende Strategien. Angefangen mit kleinen Veränderungen im Setting und in der Organisation bis hin zu Strategien im Umgang mit den eigenen Antreibern und wiederkehrenden Stressauslösern.

Nur wenn es der Beraterin/dem Berater gut geht, kann sie/er gut beraten.

Gearbeitet wird an praktischen Beispielsituationen aus der Beratung.

Das Thema Selbstfürsorge ist als kollegiale Supervision und als Seminar buchbar.

 

 

 

neuigkeit(en)

beratung

Auf den Punkt kommen – zeitnah und effektiv

Weiterlesen...

training

Beratung heißt die richtigen Fragen zu stellen 27.06.2019

Weiterlesen...
beratung / training / vermittlung